Funkmastbau in Groß Machnow

Digitalisierung ist ein typisches Schlagwort im Wahlkampf quer über die Parteigrenzen hinweg. Was jedoch oftmals fehlt, ist eine wirkliche Auseinandersetzung mit und eine Umsetzung des Themas. Was bedeutet also Digitalisierung, ganz konkret, für unseren Landkreis?

An einem Beispiel lässt sich das gerade ganz anschaulich erklären: In der Gemeinde Groß Machnow sollte ein neuer Funkmast gebaut werden, der den näheren Umkreis mit dem 5G-Funkstandard versorgen hätte können. Das besondere an 5G: die Latenz, also die Übertragungszeit zwischen Sender und Empfänger ist so gut wie null. Das mag für den Otto-Normalverbraucher vielleicht nur mäßig interessant sein, wann lädt man schon einmal große Dateien über mobile Netzwerke runter? Für das Streaming von Videos, Musik, Videogesprächen, das Schreiben von Nachrichten und das Absetzen von Google-Suchen reichen auch die niedrigeren Funkstandards. Doch für die Industrie ist 5G eine absolut unerlässliche Technologie, denn die quasi sofortige Übertragung ermöglicht Folgetechnologien, wie etwa die Steuerung von Robotern von zentralen Punkten im Unternehmen, oder auch die Einführung von Mixed-Reality-Systemen, die in Echtzeit einen virtuellen Raum erstellen können, sodass Daten abgerufen, Gespräche geführt und Prozesse überprüft werden können, und das alles mit nur einem Gerät.

Doch nicht nur für große Industrieunternehmen ist 5G interessant, auch für die lokale Wirtschaft, wie etwa die hiesigen Landwirte, ist die Technologie in Zukunft unerlässlich! Dabei geht es nicht nur um autonom agierende Fahrzeuge, die zentral gesteuert werden können, sondern auch die Erfassung von Daten, die so zentral gesammelt und ausgewertet werden können.

Während also in anderen Teilen der Welt der Ausbau von 5G mit Nachdruck betrieben wird (in China wird jetzt schon am nächsten Funkstandard, dem 6G-Standard, geforscht), hat hier in Deutschland noch nicht einmal der Ausbau von 4G richtig funktioniert. Das ist ein massives Problem, dessen Auswirkungen wir uns heute noch kaum vorstellen können. Deutschland, im Gesamten, aber besonders auch in den ländlichen Regionen, wird technologisch abgehängt!

Diese Technologien führen aber zu steigender Produktivität, somit zu geringeren Produktionskosten und schlussendlich werden erst die ländlichen Regionen in Deutschland und dann Deutschland in der Welt abgehängt werden. Wer diese Entwicklung verschläft, bezahlt sie in Zukunft mit Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsprogrammen, was uns viel teurer zu stehen kommen wird.

Doch der Ausbau eben dieser Grundlagentechnologie, die jetzt schon dringend ausgebaut werden muss, um in Zukunft die Funktionsfähigkeit unserer Wirtschaft zu erhalten, wurde hier vor Ort gestoppt. Der Bau des Funkmastes in Groß Machnow wurde nicht genehmigt. Das ist kein Zustand für einen Landkreis, der sich für die Zukunft rüsten möchte. Für mich ist der Funkmast noch nicht vom Tisch, das verspreche ich Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich einverstanden, daß Cookies verwendet werden.